Arbeitsgrundsätze


In unserer Arbeit integrieren wir die seit 1990 gesammelten Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Bereichen Training, Coaching, Personal- und Organisationsentwicklung. Wir verfügen über die systemische Prozess- und Trainingskompetenz, die unsere hochwertige Arbeit auszeichnet.

Es kommt zu einem nachhaltigen Transfer von Know-how und Know-how-to-do.

     ►  Beratungs- und Trainingsprozesse werden so gestaltet, dass ein größtmöglicher Transfer von Know-how und Know-how-to-do erfolgt.

     ►  Entwicklungsprozesse werden nachhaltig in die Kundensysteme integriert.

     ►  Wir bringen Methodeninput in die Organisationen ein.

     ►  Umsetzungsprozesse werden von uns geplant und begleitet.

Wir betrachten Menschen und Organisationen ganzheitlich (systemischer Ansatz).

     ►  Prozesse werden im Kontext der sozialen Systeme gestaltet, für die sie relevant sind.

     ►  Die Komplexität der beratenen Organisationen fließt in die Beratungs- und Trainingsprozesse ein.

Unsere Auftraggeber, Kunden, Teilnehmer, Klienten, …  steuern und verantworten die Veränderungsprozesse selbst.

     ►  Durch permanenten Austausch mit unseren Auftraggebern, Kunden, …  reflektieren wir gemeinsam die Prozesse. Es erfolgt eine kontinuierliche Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden.

     ►  Wir bauen eine Vertrauensbeziehung zu unseren Kunden auf.

Die Beratungsergebnisse und Trainingsinhalte werden praktisch umgesetzt.

     ►  Die Sicherung der Umsetzung wird bereits durch unsere Konzeptionen unterstützt.

     ►  Die Theorie-Praxis-Einheit der Trainingsmaßnahmen sichert den Praxisbezug für die Teilnehmenden.

Die Urteilsfähigkeit und das Bewusstsein nehmen in den Kundensystemen zu.

     ►  Durch den Transfer von Analyse- und Reflexionskompetenz steigt die Urteilsfähigkeit bei den beratenen Menschen und in den Organisationen, für die wir tätig sind.