Wirtschaft: Schwierige Typen in Kommunikationsprozessen


Seminar

Schwierige Typen in Kommunikationsprozessen

Umgang mit schwierigen Kunden, Lieferanten, Kollegen, …

Problemtypen angemessen begegnen

Jeder hat schon einmal Diskussionen, (Projekt-)Sitzungen, Debatten, Gespräche, Verhandlungen oder Vorträge erlebt, in denen Menschen (Problemtypen) aufgetreten sind, die durch ihr unangemessenes Verhalten den Kommunikationszielen im Wege standen. Bekannt sind beispielsweise Vielredner, die Reden als lustvollen Selbstvollzug erleben, Besserwisser, die glauben etwas zu wissen ohne es zu wissen und Miesepeter, für die der Tag schon schlecht anfängt, wenn die Sonne morgens schön scheint. Diese Menschen kosten bestenfalls Zeit und Energie und sind schlimmstenfalls Ursache für ein Scheitern der Kommunikation. In Unternehmen treten sie als „schwierige“ Kunden, Lieferanten, Behördenvertreter, Kollegen, … auf.
Wir unterscheiden aktuell circa einhundert verschiedene Problemtypen, von denen vielleicht dreißig immer wieder in alltäglichen Vortragsszenen, Gesprächen, Verhandlungen und Diskussionen auftreten. Sie erfordern besondere Techniken, wenn in ihrer Anwesenheit gute Ergebnisse erreicht werden sollen. Ziele dieses Seminars, das die langjährige Erfahrung von Christoph Dahms nutzt, sind die Identifikation problematischer Verhaltensweisen und die Vermittlung von Strategien, Taktiken und Techniken im Umgang mit schwierigen Typen. Die Behandlung des Themas wird auf die Situationen der Teilnehmenden ausgerichtet, sodass einzelne Fallbeispiele aus ihrer Praxis konkret besprochen werden können. Die Teilnehmenden erhalten zahlreiche praktische Tipps und können so die Umsetzung in ihren Alltag vorbereiten. Weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie auch über die Internetseite des Dahms-Privatinstitutes (www.dahms-training.de).

Christoph Dahms trainiert und coacht seit 1990 Menschen. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den besonderen Herausforderungen in schwierigen konfliktträchtigen Kommunikationsprozessen.
Neben dem Umgang mit Problemtypen in dialogischen Kommunikationsprozessen (Verhandlungen, Diskussionen, (Projekt-)Sitzungen…) vermittelt er auch Konzepte zum Umgang mit Störern in Monologen und die professionellen Abwehrmöglichkeiten von unfairen Verbalattacken und Einwänden (Schlagfertigkeitstraining).

Seminarinhalte:

     ►  Definition „schwieriger Typ“
     ►  Schwierige Typen erkennen
     ►  problematische Strategien, Taktiken und Techniken anderer Menschen in der eigenen Kommunikationspraxis einordnen
     ►  Gründe des problematischen Verhaltens anderer Menschen identifizieren
     ►  (eigene) Strategien zur Abwehr problematischen Verhaltens finden
     ►  Taktiken und Techniken passend einsetzen
     ►  Manipulation durch Problemtypen erfolgreich durchkreuzen
     ►  eigenes Verhalten schwierigen Menschen gegenüber erkennen und gegebenenfalls optimieren
     ►  Grenzen der Kommunikationsfähigkeit erkennen
     ►  aggressiven, unzufriedenen Bürgern richtig begegnen
     ►  Konfliktszenen deeskalieren
     ►  professioneller Umgang mit Problemtypen
     ►  Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern und Trainer
     ►  Umsetzungshinweise für den effizienten nachhaltigen Praxistransfer
     ►  bewährte Trainingsmöglichkeiten für die Zeit nach dem Seminar

Lehrbücher:

DAHMS-Trainingsbuch, Band 7, Gespräch und Verhandlung
Dipl.-Phys. Christoph Dahms

Zielgruppe:

Alle Menschen, die mit Problemtypen (Vielrednern, Besserwissern, Miesepetern, …) in Kommunikationsprozessen in ihrem Arbeitsbereich effektiver umgehen möchten.

Durchführung:

Trainer des Dahms Privatinstituts

Umsetzungsbegleitung:

Auf Wunsch kann auch unser Coaching zur Umsetzungsbegleitung und Reflexion von Beeinflussungsprozessen angeschlossen werden.


Ergänzende Informationen:

Weitere Informationen zum DAHMS-Trainingsbuch „Gespräch und Verhandlung“ finden Sie auf der folgenden Seite:

     ►  Band 7: Gespräch und Verhandlung

Mit dem Thema Kommunikation beschäftigen sich verschiedene Texte, in denen Sie zusätzliche Informationen finden werden.

     ►  Fachtexte