Rhetorikausbildung


Ausbildung zum Rhetoriker
Die Macht der Wörter nutzen

Nur dann, wenn Sie Ihren Gedanken und Überzeugungen eine wirkungsvolle eigene Stimme geben, werden Sie andere Menschen für sich und ihre Ideen gewinnen. Wenn Sie von anderen Menschen anerkannt, beachtet und gegebenenfalls sogar bewundert werden wollen, benötigen Sie ein ansprechendes Auftreten, das tief in Fachkompetenz, Selbstbewusstsein und einer starken Persönlichkeit wurzelt. Falls Sie Ihre rhetorischen Potenziale besser ausschöpfen, werden Sie Handlungsspielräume gewinnen, um in den Situationen, die bisher für Sie schwierig waren, erfolgreicher sein.

„Nichts Schöneres haben die
unsterblichen Götter dem Menschen gegeben
als die Majestät der Rede.“
(Quintilian)

Rhetorische Fähigkeiten sind heute sehr stark gefragt. Ob beruflich, ehrenamtlich oder privat, wir leben wesentlich in Beziehungen und überzeugen und beeinflussen mit den Werkzeugen der Rhetorik. Nur derjenige, der neben seinen fachlichen Qualifikationen auch die Redekunst beherrscht, wird sich und seine Vorstellungen, Überzeugungen, Werte, … durchsetzen können. Das Erlernen der Redekunst ist also ein Stück individueller Persönlichkeitsentwicklung und Lebensentfaltung.
Als Rhetoriker besitzen Sie auch die Analysewerkezuge, um Kommunikationsprozesse und den Technikeinsatz anderer Menschen zu durchschauen. Daher können Sie die Beeinflussungsmethoden und Manipulationsversuche anderer Menschen erkennen und gegebenenfalls abwehren. Das führt zu einem  freien Leben, im dem Fremdsteuerung weitgehend durch Eigensteuerung ersetzt wird.
Die fünf Säulen der Rhetorik

 

Warum eine strukturierte Ausbildung unter professioneller Anleitung?

Wir haben als Rhetoriktrainer häufig die Erfahrung gemacht, dass vielen Menschen einige ihrer rhetorischen Defizite durchaus bewusst sind. Häufig können sie zwar nicht genau beschreiben, welche Kompetenzen fehlen und was sie genau benötigen, doch sie haben vielfach das diffuse Gefühl, dass mehr Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und rhetorisches Talent in ihnen stecken, als sie bisher zeigen konnten.
Häufig nutzen bildungsorientierte Menschen, die persönlich, beruflich, im Ehrenamt oder privat weiter kommen möchten, zahlreiche Rhetorikseminare recht wahllos, ohne die entscheidenden Kommunikationspotenziale ihrer Persönlichkeit aktiv zu entwickeln. Es wird häufig aktuellen Moden im Weiterbildungszirkus (Transaktionsanalyse, NLP, Persönlichkeitsanalyse,  …) oder unprofessionellen Empfehlungen („Das Seminar in … war fantastisch. Fünf Sterne Hotel und das Essen von einem berühmten Sternekoch. Und der Wellnessbereich erst. Wir hatten so viel Spaß …“) gefolgt. Wer als Seminartourist ein bisschen Urlaub braucht oder ein ausgefallenes Bildungserlebnis sucht, das bei dem nächsten Unternehmer- oder Führungskräftestammtisch oberflächlichen Eindruck macht, ist mit diesem Vorgehen gut beraten. Bei denjenigen, denen es ein persönliches Anliegen ist, rhetorisch weiter zu kommen, führt dieser unsystematische Weg häufig zu gravierenden Bildungslücken, persönlicher Enttäuschung, geringer Effizienz und fehlendem Transfer in die eigene Kommunikationspraxis.

Deshalb schlagen wir Ihnen folgenden Weg vor.

 

Rhetorikschule –
professionell und effizient rhetorische Kompetenzen entwickeln

Diese Rhetorikausbildung ist ein bewährtes Werkzeug, das Ihre Rednerpersönlichkeit strukturiert entwickelt. Sie bilden auf diese Weise persönliche Autorität, um sich in den Kommunikationssituationen Ihres Alltags erfolgreich(er) durchzusetzen. Sie werden in die Künste der Rhetorik eingeweiht, um die Macht der Wörter selbst zu nutzen. Dazu werden Ihnen die Säulen der Rhetorik vermittelt:

     ►  Redekunst (Monologe, Vorträge, Präsentationen, Reden, … halten)
     ►  Gesprächs- oder Verhandlungsrhetorik
     ►  Diskussionsrhetorik
     ►  Debattenrhetorik
     ► 

Die einzelnen Veranstaltungen dieser Rhetorikausbildung finden weitestgehend an Wochenenden oder abends statt und werden mit Ihnen terminlich koordiniert. Sie können diese Ausbildung auch neben Ihren sonstigen Verpflichtungen leicht absolvieren.

 

Inhalte der Ausbildung zum Rhetoriker

In dieser Ausbildung kombinieren wir in bewährter Weise die beiden Lernformen Einzelcoaching /-Training und Seminarbesuche.

1. Einzelcoaching:

Es werden 11 Termine á 1,5 Stunden Einzeltraining  in Wermelskirchen unter Leitung von Christoph Dahms  durchgeführt. Dabei werden die Termine auf die verschiedenen Bereiche der Rhetorik (Redekunst, Gesprächs- und … ) aufgewendet. Die individuelle Betreuung, die auf Sie zugeschnittenen Rhetorikübungen und das kompetente Feedback bringen Ihnen in kurzer Zeit wesentliche Fortschritte.
Alle Weiterbildungsteile werden individuell auf Ihre Ziele, Bedürfnisse und Erwartungen ausgerichtet.

2. Seminarbesuche:

Aus den Angeboten des DPI werden für Sie diejenigen individuellen Weiterbildungsmodule ausgewählt, die für die Entwicklung Ihres individuellen Rhetorikstils wichtig sind. In der Regel sollten mindestens zwei Seminare pro Rhetorikbereich besucht werden, weil es nicht nur um die intellektuelle Erfassung des Lernstoffs geht, die relativ schnell zu bewältigen ist. Sondern hier geht es um veränderte Verhaltensweisen, die durch Übung integriert werden müssen.

„Usus est magister optimus.“
„Übung ist der beste Lehrmeister.“

(Lehrsatz)

Bereiche, die Sie als Rhetoriker souverän beherrschen werden.

Redekunst, Auftreten in Monologen

     ►  Sie können Ihre Wirkungsmittel (z.B. Haltung, Gestik, Mimik) im Monolog überzeugend einsetzen.
     ►  Sie bewältigen Ihren Redestress selbstbewusst.
     ►  Sie können in Reden, Vorträgen, … (große) Gruppen wirkungsvoll beeinflussen.
     ►  Sie argumentieren sicher im Monolog.
     ►  Sie gehen im Monolog souverän mit Blackouts, Störern und Einwänden um.

Verhandlungs- und Gesprächsführung

     ►  Sie bauen sicher das Sympathiefeld zum Verhandlungspartner auf.
     ►  Sie formulieren in klaren Worten.
     ►  Sie nutzen Strategien, Methoden und Techniken der Beeinflussung anderer Menschen.
     ►  Sie haben eine sichere und sympathische Ausstrahlung.
     ►  Sie können erfolgreich Ihre Ziele im Dialog erreichen.
     ►  Sie können mit schwierigen Situationen und Verhandlungspartnern umgehen.

Diskussionsrhetorik, Moderation, Sachauseinandersetzung in Gruppen

     ►  Sie können Diskussionen professionell vorbereiten und leiten.
     ►  Sie steigern Ihre eigene Autorität mit rhetorischen Mitteln.
     ►  Sie können unterschiedliche Moderationsverfahren prozess- und ergebnisorientiert einsetzen.
     ►  Sie sind in der Lage, Konflikte in Gruppen zu vermeiden oder zu lösen.
     ►  Sie erkennen und beeinflussen die Dynamik in Diskussionen.
     ►  Sie verfügen über eine breite Palette an Interventionsmöglichkeiten.

Debattenrhetorik „Wenn’s hart auf hart kommt.“

     ►  Sie erhöhen Ihren eigenen Einfluss in Gruppen und agieren überzeugend.
     ►  Sie stellen sich in Debatten medienwirksam dar.
     ►  Sie durchschauen Manipulationsversuche anderer und können diese abwehren.
     ►  Sie setzen die Dahms-Schlagfertigkeitstechniken erfolgreich ein.
     ►  Sie nutzen Konflikte in Gruppen für Ihre eigenen Zwecke.
     ►  Sie begegnen unfairen Moderatoren und Debattenteilnehmern selbstbewusst.
     ►  Sie kennen die Methoden unfairer Dialektik und können sie anwenden und abwehren.

Sie werden nach dieser Ausbildung einen Kommunikationsstil entwickelt haben, der es Ihnen in allen Kommunikationssituationen Ihres Alltags erlaubt, sicher und selbstbewusst aufzutreten. Egal, ob Sie es mit großem Publikum, kleinen Gruppen oder einzelnen Menschen zu tun haben, und egal, wie stark Ihnen der Wind ins Gesicht bläst, Sie können souverän bleiben, weil Sie über alle kommunikativen Mittel verfügen, die Sie brauchen. Ein starker Rhetoriker und eine gewinnende Persönlichkeit.

 

Dauer

Stark abhängig ist die Dauer beispielsweise von den Zeitressourcen, die Sie zur Verfügung stellen, um ein guter Rhetoriker zu werden. In der Regel dauert diese Ausbildung zwischen drei Monaten und einem Jahr.

 

Daten und Termine

auf Anfrage

 

Kosten

1. Die Gebühren für die Einzeltrainingsanteile der Weiterbildung betragen:
Euro 2960,- zzgl. MwSt.
2. Die Gebühren für die Teilnahme an offenen Seminaren des DPI sind verschieden. Die Teilnehmenden entrichten die für jedes Seminar festgelegten Teilnahmehonorare.